Blog zu allem was ich tue und was mich interessiert

In die Ferne schweifen…

Eigentlich heisst ja das Sprichwort:

Warum denn in die Ferne schweifen… …wenn das Gute liegt so nah!

Aber manchmal muss man einfach in die Ferne schweifen um zu sehen dass das Gute nahe liegt!

Von Montag dem 11.10.2010 bis Donnerstag 14.10.2010 verweilte ich geschäftlich in Berlin und natürlich lässt man es sich nicht nehmen dann Abends auch mal etwas durch die Stadt zu ziehen. Und gerade Abends fällt einem dann auf wie gut man es doch hat und wie schön es doch hier in der Schweiz noch ist.

Bewusst ist mir das wieder einmal mehr geworden als ich am 13.10.2010 Mit der U-Bahn an die Warschauerstrasse gefahren bin. Wir waren da auf der Suche nach einem Restaurant und schon als wir angekommen sind dachte ich so für mich: „Ok, wenn man mal etwas aus der Stadtmitte raus geht dann fällt einem schon auf dass sie Stadt nicht grad die sauberste ist“. Doch als wir dann vom Restaurant zurück gegangen sind, wieder zur U-Bahn Stadtion Warschauerstrasse ist es mir dann noch extremer aufgefallen. Überall an den Ecken sind die Menschen, die sich kein Dach über dem Kopf mehr leisten können und auch überall sieht man Müll und zerschlagene Glasflaschen rumliegen. Die Schutzdächer an der Brücke über die Bahnlinien sind geradezu überhäuft mit zerschlagenen Glasflaschen, zentimeterdicke Schichten sieht man da.

Gerade in dem Moment dachte ich so für mich: „Hmmmhhh… bei uns kriegt man sowas schon nicht zu sehen. Man regt sich schon über jede einzelne Dose und jede einzelne zerschlagene Glasflasche auf, die man in der Stadt sieht“.

In diesen Momenten schämt man sich dann fast schon wieder wenn man grad noch paar Tage zuvor über irgendwelchen Kleinkram gejammert hat und man für sich gedacht hat wie schlimm es doch geworden ist. Aber gerade solche Erlebnisse rufen es dann doch wieder in einem hervor, wie gut man es doch hat und wie gut es uns in der Schweiz doch eigentlich geht.

Ich will damit nicht sagen, dass es auch Menschen hier gibt, denen es nicht gut geht, aber das ist doch verglichen zu anderswo auf der Welt immer noch sehr selten und wenn man will findet man hier immer Hilfe!