Blog zu allem was ich tue und was mich interessiert

Warten auf den ersten RC Heli

Schon seit Jahren habe ich hin und her überlegt mir einen RC Helikopter anzuschaffen und das Helifliegen zu erlernen. Nachdem mir immer wieder verschiedene Personen gesagt haben, dass es ohne Trainer schwierig bis gar nicht zu schaffen ist, habe ich es immer wieder vor mir her geschoben.

Nun sicherlich haben sich die Heli-Modelle in den letzten Jahren deutlich verbessert und sind einfach zu fliegen, vor allem auch die kleinen Doppelrotor Modelle. Diese sind sehr einfach zu fliegen und man erlernt es auch sehr schnell, aber nach einer gewissen Zeit ist dann der Spass auch weg.

Somit habe ich mich dann doch für ein etwas anspruchsvolleres Modell mit Heckrotor entschieden, welches aber dann auch etwas fortgeschrittenere Manöver zulässt und sicherlich eine gute Basis für die nächsten Schwierigkeitsgrade darstellt.

Nun, ich werde sicherlich bald wieder berichten und auch über meine Fortschritte, oder auch Nichtfortschritte (hoffe ich nicht :-)).

Nun, im Moment warte ich noch bis ich den ersten Heli abholen kann ich hoffe es dauert nicht mehr lange.

RC Werkzeug

So langsam aber sicher wie immer Mitte Oktober beginnt wieder die Indoor-Saison.

Schon fast traditionell werden wir auch wieder in Oey auf der Indoorpiste vom RC Motodrom mit unseren 1/18 Autos um die Kurven flitzen (hoffentlich um und nicht in :-)).

Natürlich soll es am Material un dem Werkezug nicht scheitern und so habe ich mich für die Saison gerüstet und mir neues Werkzeug besorgt.

4h Fun & Race in Oey

Gestern am 9.9.2010 habe ich in Oey mein erstes 1:10 RC Rennen bestritten.

Es handelte sich um ein 4h Team-Rennen mit einem Einheitsfahrzeug Tamiya TT/01E. Bisher habe ich mich lediglich mit der Kategorie 1/18 auseinander gesetzt auf der Indoor-Piste in Oey, insofern war das für mich natürlich ein Abenteuer, mit einer Kategorie zu fahren die ich bis dahin nicht kannte und auch auf einer Piste die ich bis dahin nie gefahren bin. Da das eigentliche Team einige Ausfälle zu beklagen hatte hat mich mein Kollege Dominik Tschanz gefragt ob ich neben Philipp Hagnauer noch mitfahre, da das Team mindestens 3 Mitglieder braucht.

Jedenfalls das Wetter hatte schon mal mitgespielt, im Berner Oberland war sogar der Nebel gewichen und so hatten wir top Wetter den ganzen Tag. Natürlich in dieser Jahreszeit war es nicht mehr so warm aber an der Sonne konnte man dann doch ab und zu die wärmenden Sonnenstrahlen geniessen.

Continue reading